Warum ist die Muskulatur zum Abnehmen wichtig?

Muskeln arbeiten wie ein kleiner Ofen, sie verbrennen dauernd Energie. Je mehr Muskulatur vorhanden ist, um so mehr Energie wird verbrannt. Dies geschieht auch im Ruhezustand, auf der Liege, vor dem Fernsehgerät oder Computer. Dieser Ofen Muskalutur ist mit ein Grund, warum manche Menschen besser abnehmen können als andere. Daher ist beim Abnehmen der Erhalt der Muskulatur enorm wichtig.

 

Ein Verlust an Muskeln hat fatale Folgen. Je älter wir werden, um so mehr Muskulatur geht verloren - ganz automatisch, wenn wir nicht dagegensteuern. So hat ein 60-jähriger Mann schon um circa 25% weniger Muskelmasse als ein 30-jähriger. Damit sinkt ganz automatisch auch der Grundumsatz und der Kalorienverbrauch wird geringer. Wer keinen Sport treibt, wer dem Muskelabbau nicht gegensteuert, wird dicker und dicker. Muskelaufbau ist ein Grundpfeiler einer vernünftigen Gewichtsreduktion. 

 

Und noch einen Effekt hat der Muskelaufbau. Muskeln sind straff, Fett schwabbelig. Ein Abbau von Fettgewebe und der Aufbau von Muskeln formt den Körper und die Figur wird sichtbar besser, attraktiver.

Zuletzt aktualisiert am 29.08.2013 von Christa Hackl.

Zurück